Crazy Machines Fanpage Board

Crazy Machines - frischt Eure Zellen auf
Aktuelle Zeit: 28.09.2020, 03:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Testbericht über CrazyMachines - Neue Herausforderungen
BeitragVerfasst: 16.09.2004, 17:19 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.02.2004, 16:41
Beiträge: 3353
Wohnort: NRW
CrazyMachines ? Neue Herausforderungen

Auflistung der Neuerungen für Leute, die die Demo nicht spielen (konnten) oder nicht alles gefunden haben. Hauptsächlich wurde nur ?angebaut?, aber auch die Engine musste überarbeitet werden für die neuen Features. Zuerst kommen wir zu den sichtbaren Veränderungen:
  • neues Design im Hauptmenü und im Spiel (auch im Editor).
  • 11 neue Elemente (Auflistung weiter unten)
  • 6 neue Hintergründe
  • überarbeitetes ?Aufgabe gelöst? Fenster
  • Gravitationseigenschaften: Erde, Mond und Weltall

Bild
( Für die Gro?ansicht aufs Bild klicken)
Das neue Design sieht man schon im Hauptmenü, nachdem man auch das neue Ladebildschirm gesehen hat (gibt?s auch als Hintergrundbild bei uns). Nachdem man sich den neuen Zeppelin bestaunt hat (kann man draufklicken) und evtl. links oben auch das gro?e Zahnrad gesehen hat, gibt es auch eine änderung im Hauptmenü. Und zwar die Schaltfläche ?Spiel fortsetzen?. Damit kann man beim letzten Level des Labors weiter spielen. Das konnte man bei Die Erfinderwerkstatt auch schon, allerdings musste man auf ?Experiment starten? klicken, wo man alle freigespielten Level sehen kann und dann das letzte Level laden. Damit kamen einige Spieler nicht zurecht, und somit hat man diese neue Schaltfläche für mehr Komfort erschaffen.

In den ?Optionen? gibt es auch 2 Neuerungen. Aber den meisten wird erst mal das neue Fensterlayout auffallen. Die Schaltflächen wurden von Blau auf Gelb gewechselt, sowie das Hintergrundbild und der Rahmen des Fensters. Erstens kann man nun die Kommentarhäufigkeit des Professors einstellen, wobei ich aber glaube, dass die meisten Spieler ihn ganz abschalten werden. Was aber angelassen werden kann, weil es angenehmer ist, sind die zwei neuen Musikstücke, die im Hintergrund abgespielt werden. Die beide sind anders und somit ist für jeden was dabei.

Bild
( Für die Gro?ansicht aufs Bild klicken)
Kommen wir nun zum Editor. Das Design wurde von Holz auf Metall gewechselt. Rechts sieht man nun einen neuen Monitor, der nun die Standardgravitation anzeigt. Die Standardgravitation kann man im Fenster ?Experimenteigenschaften? einstellen. Wie schon erwähnt, kann man nun auswählen zwischen Erde, Mond und Weltall. Unter dem Monitor finden wir, wie gewohnt, die Anzeige für die restlichen Elementen, die man noch verbauen darf/kann. Es wird allen freuen, dass das Limit auf 50 Teile angehoben wurde. Durch die neuen Elemente wurden auch die Kategorien und damit die Registerkarten erweitert. Es gibt nun ein neues Kisten- und Feuerregister.

Viele werden zwar schon die neuen Elemente kennen, aber trotzdem erkläre ich es euch nochmal ausführlich und zeige jeweils ein gro?formatiges Bild.
  • Die 3er-öse macht es nun möglich, mehrere Elemente an ein anderes zu binden. Man kann es auch erweitern, indem man es wie ein Baum schachtelt.
    Bild
  • Bei der Falltür klappt das Brett herunter, wenn der Hebel heruntergedrückt oder per Seil heruntergezogen wird.
    Bild
  • Die Gravitationsmaschine kann die Standartgravitation im Spiel aufheben und somit lassen sich gro?artige und chaotische Levels bauen. Eingestellt wird diese durch den (De)Aktivieren-Button im Aktionsmenü. Auf dem Schirm sieht man nun die eingestellte Gravitation, auf die er dann ändert. Eingeschaltet wird er einfach durch die Zufuhr von Strom. Den aktivierten Zustand sieht man durch eine Schockwelle und durch den roten Zylinder.
    Bild
  • Das lose Brett hat an den Seiten jeweils eine öse und somit lässt es sich prima transportieren.
    Bild
  • Die Kugelbombe gibt es gleich in 3-facher Ausführung, die sich durch die Explosionszeiten unterscheiden. Au?erdem, damit es kein Durcheinander gibt, sind sie farblich Gekennzeichnet. Die wei?e Kugelbombe hat eine Verzögerungszeit von 6 Sekunden, die Gelbe 3 Sekunden und die Rote eine Sekunde.
    Bild
  • Die Nitroflasche explodiert schon bei der kleinsten Erschütterung. Also nicht so tief fallen lassen und auch nicht stark Gegensto?en.
    Bild
  • Der Roboter wird bestimmt der Liebling der meisten werden. Er rollt in eine Richtung und kann durch den Knopf auf den Kopf an- und wieder ausgeschaltet werden. Er kann bewegliche Elemente vor sich her schieben oder, wenn Sie klein genug sind, auch auf seinen Armen getragen werden. Zusätzlich befindet sich an seinem Rücken eine öse.
    Bild
  • Der Sauger macht es möglich, bewegliche Elemente von unten anzusaugen und sie dann oben wieder auszuspucken. Aktiviert wird er einfach durch die Zufuhr von Strom.
    Bild
  • Der Taster ist vergleichbar mit dem Schalter und der Hebel muss heruntergedrückt werden. Allerdings geht der Hebel wieder hoch, wenn das Elementen wieder runter ist. Somit gibt es im wahrsten Sinne Strom auf Knopfdruck.
    Bild
  • Durch die Einführung des gro?en Zahnrades kann man die übersetzung bestimmen. In Kombination mit dem kleinen Zahnrad kann man dann die Geschwindigkeit erhöhen oder verringern.
    Bild
  • Der Zeppelin schwebt und kann durch eine Erschütterung aktiviert werden. Man kann ihn nicht deaktivieren. Durch den Propeller, den man innerhalb eines Radius von 180? einstellen kann, kann man die Flugrichtung einstellen. Zusätzlich hat er an der Unterseite eine öse.
    Bild

Bild
Wenn man nun ein Level geschafft hat, kommt ein Fenster mit der überschrift ?Aufgabe gelöst?. Auch hier gibt es eine sehr nützliche Neuerung. Wenn man nun auf ?Plan? klickt, sieht man nun die Musterlösung des Autors. Durch dieses Feature kann man immer wieder hin- und herklicken und die eigene Lösung mit der Musterlösung vergleichen. Wie bei der eigenen Lösung kann man auch die Musterlösung abspielen lassen. Einfach auf ?Replay? klicken und schon sieht man sie es optimal ablaufen würde.

Es gibt aber auch neue Veränderungen und Features, die man nicht sofort findet bzw. merkt.
  • überarbeitete Physik-Engine für mehr Performance
  • Mausradunterstützung bei der rechten Elementenleiste
  • Der Pfeil der Armbrust kappt nun Seile und Stromkabel.
  • Alle Elemente mit einer Lunte können schon im Editor angezündet werden
  • Die Blitzmaschine entzündet brennbare Elemente

_________________
:verweis: ..:: phpBB FAQ :: Suchfunktion :: Forum Regeln :: Forum FAQ :: cm-fanpage ::.. :verweis:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de